Schulordnung

Sportakademie Dr. Lee Berlin

( im folgenden Sport Akademie Dr. Lee oder Akademie genannt )

Allgemeine Geschäftsbedingungen / Schulordnung

  1. Die Monatsraten sind im Voraus zu bezahlen und werden bis zum 6. eines Ausbildungsmonat fällig. Die Akademie hält jeden Teilnehmer einen Kursplatz frei. Bei Nichtteilnahme verringert sich nicht der Beitrag. Gerät der Schüler mit der Zahlung vonzwei aufeinander folgenden Raten in Verzug, wird das gesamte noch ausstehende Lehrgangshonorar, das bis zum Ablauf des Vertrages ensteht, sofort fällig. 
  2. Die Ferien der Sportakademie Dr. Lee richten sich jedes nach den allgemeinen Schulferien. Abgesehen von den vorstehenden allgemeinen Schließungen behält sich die Akademie das Recht vor, die Schule aus besonderen Gründen vrübergehend zu schließen. Dies entbindet die Teilnehmer nicht von der vereinbarten Beitragszahlung. Nach Prüfungen und Meisterschaften findet am nachfolgenden Werktag kein Training statt. Die Sport Akademie Dr. Lee ist berechtigt, die Trainingstage und -zeiten in vertretbarem Rahmen zu ändern. 
  3. Der Unterricht findet in den Räumen der Sport Akademie Dr. Lee statt. Die Akademie ist berechtigt, die Räume innerhalb der Stadt zu wechseln. Ein Wechsel der Kursräumeinnerhalb der Stadt berechtigt den Teilnehmer nicht zur außerordentlichen Kündigung des Vertrages. Ein außerordentliches Kündigungsrecht für den Fall des Wechsels der Inhaberschaft oder des Namens der Schule ist ebenfalls ausgeschlossen. 
  4. Sofern keine Zahlungsrückstände bestehen, ruft die Laufzeit des Vertrages bei EInberufung zur Bundeswehr für die Dauer der Wehrdienstpflicht und bei Eintreten einer Schwangerschaft für die Dauer eines Jahres beginnend ab der Mitteilung der Schwangerschaft an der Akedemie. Bei Krankheiten, die das Training zeitweise nicht erlauben, kann diese Ausfallzeit nach Ablauf des Vertrages kostenlos nachgeholt werden. Voraussetzung ist die Vorlage eines fachärztlichen Attests. 
  5. Für Wertgegenstände, Geld und mitgebrachte Kleidung wird keine Haftung übernommen. Eine Haftung der Akademie sowohl vertraglich als auch außervertraglich für Schäden, welche sich der teilnehmer bei Benutzung der Einrichtung der Akademie oder Teilnahme an deren Kursen zuzieht findet nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit statt. Im Übrigen ist eine Haftung ausgeschlossen, es sei denn in dem Umfang, in dem der Haftungpflichtversicherung der Akademie eintritt. Wird es der Akademie aus Gründen, die sie nicht zu vertreten hat, unmöglich die vertraglich geschuldeten Leistungen zu erbringen, so hat der Teilnehmer keinenAnspruch auf Schadenersatz bzw. Ersatzstunden. 
  6. Es wird versichert, dass der Teilnehmer sportgesund ist (Eine ärztliche Überprüfung wird empfohlen. Bei Bodybuilding und Fitnessbereich wird ohne Trainer genutzt. Das Trainingerfolgt Selbstständig und auf eigenen Gefahr. Sauberkeit des Körpers, der Sportkleidung und besonders der Füße ist Pflicht, Finger- und Fußnägel sind kurz zu halten. Schmuck darf während des Trainings wegen der Veletzungsgefahr nicht getragen werden. Jedem Teilnehmer ist es untersagt, Freunde mit in die Garderobe zu nehmen. 
  7. Das Training wird von einem von der Schulleitung bestimmten Trainer ausgeführt. 
  8. Jeder Teilnehmer ist aufgerufen, sich am schwarzem Brett über den Stundenplan, Nachrichten und etwaige Änderungen der Trainingszeiten zu informieren. 
  9. Mündliche Nebenabsprachen bestehen nicht! Abweichende Vereinbarungen bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Schriftfrom.
  10. Sollten einzelne Nebenabsprachen nichtig oder unwirksam sein, so hat dies nicht die Nichtigkeit oder Unwirksamkeit der übrigen Vertragsbestimmungen zur Folge. Die unrichtige Bestimmung ist durch eine Regelung zu ersetzen, welcher mit der ursprüngliche wirtschaftlich angestrebte Zweck weitgehend erreicht wird.